Rennen – Tracks – Routen – DB

Rennen – Tracks – Routen. Ein Versuch der Unterscheidung.

Eigentlich fahren wir einfach nur Rad. Mit Sack und Pack, was man halt so braucht und meint dabei haben zu müssen. Aber auch mal sehr reduziert – minimalistisch.
Gegen Andere, gegen sich selbst. Der Strecke wegen, für das Abenteuer, wegen dem Drumherum und den Bekanntschaften. Um gesteckte Ziele zu erreichen oder um erster zu sein. Jeder entscheidet selber warum und was bzw. wo er fährt.
Es gibt offizielle Rennen. Man meldet sich an und fährt vom Start aus bis in´s Ziel. Und dann gibt es private Ausfahrten im Selbstversorgermodus. Sprich eine Person oder eine Gruppe macht sich die Mühe eine Strecke zu probieren/zu planen. Die Strecke/Route wird ausprobiert (manchmal in Teilabschnitten, Stück für Stück, manchmal in einem Rutsch). Dabei wird sie aufgezeichnet  – der Track entsteht. Sind alle Teile zusammengetragen und dokumentiert ist die Route zum nachfahren fertig. Ein Rennen ist es deshalb nicht!  Eher trifft man sich gemeinsam um draußen auf dem Rad zusammen Spaß zu haben. Privat, nicht kommerziell –  Self supported. Und es gibt klassische/bekannte Routen/Tracks. In z.B. den USA oder Italien bestimmt zahlreicher als in Deutschland, aber das macht ja nix. Diese Routen/Tracks sind erkundet, teils mit vielen Informationen und Waypoints versehen und für jeden jederzeit (nach-) fahrbar. Mal abgesehen von Wetter und Jahreszeit. Bei manchen kann man seine benötigte Zeit zum veröffentlichen einreichen, bei manchen nicht.
Wir versuchen euch hier einen guten Überblick über alles uns bekannten Rennen – Tracks – Routen – wie auch immer man es teilweise auch nennt zugeben. Sollten wir etwas vergessen haben – informiert uns und wir tragen es gerne nach. Fehler korrigieren wir natürlich auch gerne.

Viel Spaß beim stöbern 😉

Wer gerne einen Bericht von seiner Tour an uns weitergeben möchte ist hiermit herzlichst eingeladen uns eine Mail zu schreiben. Wir würden uns freuen.

FOLLOW @ INSTAGRAM